Gestaltung einer Unterführung

[ Projekt von Anna-Maria Schirmer und Kathrin Herbold ]

Am 29. Juni 2003 fand in Ochsenfurt ein Fest der Vereine statt. Zu diesem Anlass wurde eine Neugestaltung einer Unterführung durch Kinder, Jugendliche, Eltern und auch die Mitarbeiter der Ideenwerkstatt der Mainfränkischen Werkstätten geplant.

4581

Für die Kinder und Jugendlichen hatten Schüler/Innen und ein Lehrer der Hauptschule Gaukönigshofen die vorbereitenden Arbeiten übernommen, und Schülerzeichnungen auf Folie kopiert und per Overheadprojektor auf die Wand übertragen.

Den Beitrag der Ideenwerkstatt koordinierten Kathrin Herbold und ich. Eine gute Lösung für die Vereinbarung dieser unterschiedlichen Herangehensweisen sahen wir darin, von unterschiedlichen Seiten aufeinander zuzuarbeiten. Das heißt, wir begannen mit einem Eingang der Unterführung während das Team der Schule mit dem anderen anfing, in der Mitte wollten wir uns treffen.

Unserem Kunstpädagogischen Leitgedanken folgend, hatten wir versucht, in einigen vorbereitenden Stunden, mit den einzelnen Teilnehmern/Innen, interessendifferenzierte Entwürfe zu erstellen. Zu dem Überthema „Ochsenfurt, wie wir uns unsere Stadt wünschen“, sammelten wir Ideen und jeder entwarf sein Traumhaus.

Da uns für eine Gemeinschaftsarbeit dieser Art einige einheitliche Momente wichtig erschienen, entschieden wir, zunächst durch die Häuser einen Rahmen zu setzen, der einzelne Positionen miteinander verbindet und vernetzt. Bei der Ausgestaltung der einzelnen Häuser forcierten wir individualisierte Gestaltungen.

Um Schwierigkeiten mit Proportionen und Größenverhältnissen Weiterlesen

Advertisements

Ausstellung im Rathaus Ochsenfurt

Projekt von Anna-Maria Schirmer und Kathrin Herbold

Vom 08.05.2002 bis zum 23.06.2002 fand im Rathaus Ochsenfurt (Nähe Würzburg) eine Ausstellung mit Arbeiten aus den Ideenwerkstätten (Kurse an den Mainfränkischen Werkstätten für Menschen mit Behinderung) statt:

7429

7426

7424