ErkenntnisGestalten als Buch

Dank der freundlichen Unterstützung der Mehlhorn-Stiftung gibt es meine Studie „über die allmähliche Verfertigung der Erkenntnisse im bildnerischen Tun“ jetzt auch ganz handfest als Buch.

 

 

Kurz gesagt geht es um die Form, die das Erkennen annimmt, wenn es sich im Modus des künstlerischen Denkens und Darstellens vollzieht und um die Frage, wie künstlerisches Denken zu lehren ist.

Und etwas ausführlicher: Je breiter unser Repertoire an Formulierungs- und Darstellungsmöglichkeiten ist, um so weiter ist der Radius unserer Erkenntnismöglichkeiten, so die Basis meiner Überlegungen. Damit wir überhaupt etwas erkennen können, brauchen wir Worte, Gesten, Zeichen, Bilder, die wir nicht nur kommunizieren, sondern auch vorstellen können. Jede Artikulationsform kann als eigenes Medium im Vermittlungsprozess zwischen Mensch und Welt verstanden werden. Diese unterschiedlichen Medien des Geistes bringen je eigene Qualitäten in den Erkenntnisprozess ein und lassen uns unterschiedliche Facetten der Welt erkennen.

Das zentrale Anliegen von Bildung sollte es demnach sein, möglichst viele Arten der Weltbegegnung zu vermitteln. Jedes Fach lehrt im übertragenen Sinn eine eigene Sprache und jede Sprache bildet einen eigenen Zugang zur Welt.

Meine Studie nimmt Kunst und Kunstunterricht in den Blick und versucht den spezifischen Charakter künstlerischen Denkens und Erkennens zu beschreiben. Dabei wird auch ein Kunstunterricht vorgestellt, der darauf zielt, Menschen zu befähigen, mit offenen Fragen und Prozessen konstruktiv umzugehen, Vieldeutigkeit und Konvergenz als Chance zu sehen und Freiheitsräume selbstbestimmt als Ort der vielen Möglichkeiten zu nutzen.

Bestellbar im Kopaed Verlag:

 

erkenntnis_gestalten_shop

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s